Getreu vielen Jahren der Unsicherheit und ständigem Hin- und Her, hat die Bundesregierung nun endlich die Neugestaltung des deutschen Glücksspielstaatsvertrages bekannt gegeben, der ab Sommer 2021 gültig dies wird.

Wir helfen Ihnen, sich ein unabhängiges Bild über die aktuelle Lage über machen, erfahren Jene hier alles praktisch um dieses wichtige Thema. Wir besitzen die aktuellsten Infos für Sie fundiert recherchiert und einfach und verständlich hier aufbereitet.

Änderungen in der Regulierung von Online Casinos

Wer bisher in Deutschland in online casino echtgeld echtgeld-casinos-deutschland.de zocken wollte, befand gegenseitig in einer rechtlichen Grauzone. Der topaktuell gültige Glücksspielstaatsvertrag der Bundesländer bot, bis auf ganz wenige Ausnahmen, keine gesetzliche Legitimierung für solche Aktivitäten.

Lange konnten gegenseitig die Bundesländer nicht auf eine einheitliche Regelung zu dem Thema einigen, ferner so kam das, dass sich die Akteure der Glücksspielindustrie in den verbleibenden Jahren im europäischen Ausland ansiedelten, mit der absicht, daher auf Grund europäischer Gesetzgebungen über operieren. Sie beriefen (und berufen) gegenseitig nach wie vor sehr wohl auf die europäische Freizügigkeit und Glücksspiellizenzen unfein zum Beispiel Malta.

Mit der Neugestaltung des Staatsvertrags zur Regulierung dieses Glücksspielwesens in Deutschland („GlüStV 2021“), der am 1. Juli 2021 in Anlage tritt, sollen selbige Angebote nun offiziell in Deutschland legalisiert werden, vorausgesetzt, die Anbieter halten gegenseitig an die anders aufgestellten Regeln. Folglich kommt es zur lang ersehnten Änderung in der Regulierung von seiten Online Casinos. Die zentrale Regulierungsbehörde sieht man die Einhaltung der neuen Bestimmungen versichern, und deutsche Lizenzen für Glücksspiele vergeben.

Die wichtigsten Regeln dieses neuen Vertrags herauf einen Blick:

  • Die maximale Einzahlungssumme beträgt innerhalb eines Monats 1. 000 Euro
  • Eine anbieterübergreifende Sperrdatei enthält sämtliche Daten der Spieler, die gegenseitig selbst ausgeschlossen bestizen oder Limits erreicht haben
  • Bessere Umsetzung des Jugendschutzes und der Suchtprävention
  • Bei Live Darstellen wird es deutliche Einschränkungen geben
  • Reality-Check allesamt 60 Minuten via 5-minütiger “Abkühlzeit”. Getreu 1 Stunde ununterbrochenem Spiel wird eine Übersicht über Gewinne/Verluste angezeigt, und dasjenige Spiel für 5 Minuten unterbrochen. Weniger als anderem müssen Kartenspieler regelmäßig darauf hingewiesen werden, wie viel Geld sie gewonnen oder verloren besitzen
  • Maximaler Einsatz pro Spielrunde ist 1 Euro
  • Qua Hilfe eines sogenannten Panik-Knopfs auf der Webseite sollen einander Spieler sofort jetzt für 24 Stunden wohl sperren können.
  • Tischspiele als Black Jack ferner Roulette dürfen generell nicht angeboten werden

Doch was geschieht mit denen, die sich diesen Bestimmungen nicht beugen wollen? Und was geschieht in Übergangsfrist solange bis zum Juli nächsten Jahres?

Seit dem 15. Oktober ist die sogenannte “Duldungsphase” in Kraft getreten, in der sich Spielhallen ohne deutsche Lizenz für die neue Lizenz bewähren bringen. Dies können sie durch frühzeitige Adaptierung der neuen Regeln zeigen und sein dadurch von weiterer potentieller Strafverfolgung erst wenn zum Juli nächsten Jahres verschont.

Was aber, wenn sich ein Anbieter entscheidet, sich nicht um eine neue deutsche Lizenz zu bewerben?

In diesem Fall operiert er weiter auf Ausgangspunkt europäischen Rechts, sofern er denn diese eine, Lizenz aus einem europäischen Land besitzt. Das ist, nach übereinstimmender Ansicht der meisten Experten, auch künftig legal. Es vermag aber zu Konflikten führen, spätestens wenn der Glücksspielmarkt in Deutschland ab Zentrum 2021 reguliert sein sollte.

Dies belegen ebenso Erfahrungen anderer Staaten wie zum Beispiel Italien oder Spanien, bei wem eine ähnliche Regulierung bereits in Anlage ist. Dort doch hat man einander nicht für solch strenge Einschränkungen der Spielerfreiheit entschlossen, denn es der lokale Entwurf aktuell vorsieht.

Somit bleibt auch abzuwarten, inwieweit deutsche Kartenspieler sich den neuen Regeln lizenzierter Casinos unterwerfen, oder doch lieber in deutschen online casino echtgeld ohne Lizenz spielen, dafür aber größere Freiheiten (und Risiken) genießen.

Wie beeinflusst die Änderung in der Regulierung von Online Casinos deutsche Kartenspieler?

Deutsche Spieler von Casinos, die sich um die neue deutsche Lizenz bewerben, diagnostizieren sich seit deinem 15. Oktober, also dem Beginn der Duldungsphase, einem gegliedert reduzierten Angebot ausgesetzt. So haben die meisten Anbieter jeder Tischspiele, Live-Casino Angebote und auch die Slots aus diesem Angebot genommen, die die neuen Features wie zum Paradebeispiel den Panikknopf ferner den Reality-Check (noch) nicht unterstützen.

Die Implementierung letztgenannter Features koennte aber nicht allzu schwierig für die Betreiber sein, da dies auch ein gefordertes Kriterium anderer bereits regulierter Märkte ist, wie zu ihrem Beispiel im Vereinigten Königreich. Zudem werden seit Oktober 2021 weitere persönliche Information beim Anmeldeprozess abgefragt wie Geburtsort und Geburtsname. Bereits angemeldete Spieler wurden aufgefordert, diese Daten schnellstmöglich nachzureichen.

Die größte Schwierigkeit aber wird dies geforderte Einsatzlimit pro Spielrunde in Höhe von maximal 1 Euro darstellen, in dem moment für die Spieler, die auf der Jagd nach hohen Jackpots und großen Gewinnen sind. Jene Grenze erscheint zahlreichen Akteuren aktuell als viel zu niedrig angesetzt und könnte dazu führen, falls viele Spieler zu den Casinos überquellen, die weiterhin qua europäischer Lizenz, und damit höheren Limits arbeiten.

Kurz gesagt: Geringere Limits, weniger Spieleauswahl, mehr persönliche Information werden erhoben. Angesichts dies nachhaltig zum Spielerschutz beträgt, fehlt abzuwarten.

Wie sind Bonusangebote betroffen?

Bonusangebote wie Freespins und Einzahlungsboni befinden sich nach aktueller Informationslage nicht direkt betroffen, man wird doch auch hier via Einschränkungen rechnen müssen, da die Werbemaßnahmen stark eingeschränkt das werden.

Wie sind die angeboten Spiele betroffen?

Denn bereits erwähnt, dürfen Tischspiele wie Roulette und Blackjack gar nicht mehr angeboten werden, – gleiches gilt auch zu gunsten von Live Casino Tische.

Deutlich gibt es die Vielzahl neuer Anforderungen an die angebotenen Slots: So muss ein Panikknopf zu ihrem sofortigen Selbstausschluss dauernd direkt erreichbar das, weiterhin wird der bereits aus anderen regulierten Märkten bekannte “Reality Check” qua “Cooling-off Periode” eingeführt. Dies bedeutet, dass nach 60 Minuten ununterbrochenen Spiels eine Übersicht über Gewinne und Verluste angezeigt werden muss ferner zudem das Gluecksspiel für 5 Monatsblutung pausiert wird.

Weiterhin wird sich die hoe Gewinnsumme eines jedweden Spiels deutlich bekämpfen, da diese in den allermeisten Fällen an die Höhe des Spieleinsatzes geknüpft ist.

Wie verändert gegenseitig die Erstellung des Spielerkontos?

Bei der Erstellung eines Spielerkontos eines zukünftig in Deutschland lizenzierten Casinos müssen nun auch deutlich Angaben zum Geburtsort und dem Geburtsnamen gemacht werden. Ansonsten bleibt der Ablauf gleich. Dies heisst auch, dass allesamt Angaben, wie heutzutage bereits üblich, verifiziert werden müssen.

Wie sind immer wieder Ein- und Auszahlungen betroffen?

Auch hier gibt es einen massiven Einschnitt zu vermelden, denn unter der neuen Regulierung können pro Monat maximal 1. 000 Euro eingezahlt werden. Das ist ein Dorn im Auge aller “High-Roller”. Zusätzlich möglicherweise zukünftig nicht mehr mit anonymen Prepaid-Wallets wie der PaySafeCard eingezahlt werden. Alle Zahlungsströme müssen rückverfolgbar sein. Gewinne müssen vollständig und minus Verzögerung (nach erfolgter Verifizierung) ausgezahlt werden.